Startseite
    ~less*speech~
    ~less*sense~
    ~less*heart~
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/longlonglong

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
leer

*keine ahnung wonach ich eigentlich suche
*wenn ich es finden würde
*wüsste ich sicher sofort
*dass es das ist
*was ich brauche

~ich weiß nur
    ~dass ich
---> ihn dort <--- und ---> ihn hier <---
~nicht brauche

oder.doch?

~mit dem einen kann ich reden
~mit dem anderen will ich reden

~mit dem einen bin ich zusammen
~mit dem anderen wäre ich gern zusammen

~mit dem einen werde ich wahrscheinlich bald zusammen leben
~mit dem anderen werde ich nach wenigen monaten nichts mehr gemeinsam haben

~mit dem einen verbinde ich zu viel um loszulassen
~mit dem anderen habe ich nur wenige erinnerungen gemeinsam

am besten ich finde jemanden komplett anderes...

*haha* 

 

1.11.07 02:56


mein leben

*ich nehme mir etwas vor
*ganz simpel
*und dann ist es wahrscheinlich zu simpel für mich
*meine eigenen spielregeln einzuhalten
~warum?

*heute*


*ist meine stimme ganz leise
*sind meine augen ganz klein
*ist meine kleidung ganz unscheinbar
*sind meine finger ganz kalt
*ist mein herz ganz leer

~ich fühle mich verdammt noch mal einsam~

ich dachte ich bräuchte einfach nur jemanden, den ich lieben kann.also kaufte ich mir eine katze.schließlich liebe ich katzen.mein kleines katerchen ist total süß.ohne frage.aber ich bin so leer wie sein fressnapf am frühen morgen.sein miao geht mir auf den keks.wie das ich liebe dich meines freundes.dieser kater kann sich allein beschäftigen.ich nicht.er schafft es in minutenschnelle alle aufmerksamkeit auf sich zu richten.aufmerksamkeit die ich auch bräuchte.obwohl mich hier alle anstarren.nett grüßen.ich bin trotzdem eine fremde.gerade kommt es mir vor, als wäre ich immer noch in deutschland.alles so bekannt.immer das gleiche.ich dachte ich wäre weit weg.so weit weg, dass mich altbekanntes aus deutschland nicht mehr einholen kann.doch ich treffe die gleichen charaktere.in verschiedenen körpern.erfahre ähnliches.leide genauso.nach außen hin die glückliche lehrerin.innerlich die hilflose.so gerne möchte ich mich an jemanden schmiegen.arm in arm einschlafen.den anderen atmen hören.solch kleine alltagsromantik erleben.wenn mein freund hierher kommt, wird er mir all das wieder geben.aber das dauert zu lange.ich möchte es jetzt.mit dem andern.aber der ist ein verdammter idiot.mittlerweile versuche ich ihn zu ignorieren.das klappt ganz gut, da er in der schule eh nicht viel mit mir redet.keine ahnung, ob er das mit absicht macht oder nicht.sind wir zu zweit fängt er an zu reden.über alles mögliche.über sich.die welt.seine ansichten.da höre ich doch gerne zu.er hört mir auch zu.aber im nächsten moment bin ich wieder vergessen.warum kann ich nicht mehr sein mädchen sein?so ein zwischending zwischen freundin und kumpel?auch wenn ich ständig heulte.weil er mich ständig verletzte.letztendlich hat er mir damals noch geschrieben.oder mich angerufen.irgendwas.jetzt arbeiten wir zusammen.eben kollegen.und trotzdem kommen diese erinnerungen immer wieder.nicht viele.ganz kleine.aber sie sind ständig da.der kuss im bett.denn wir hatten nur ein kissen.länglich.du ein ende.ich ein ende.dunkel.face to face.ich lauscht deinem näher kommenden atem.und wusste was passieren würde.dann küssten wir uns.du warst der zweite junge den ich je küsste.der einzige andere neben meinem freund.es war so anders.und doch schön.exotisch.noch am selben abend wolltest du weiter.ich war verzweifelt.mir wurde klar, dass ich meinen freund betrogen hatte.also wehrte ich mich.irgendwie kann ich mich hauptsächlich an verschiedene küsse erinnern.irgendwie kitschig.aber schön.das nächste erinnerungsdia ist der abschiedskuss auf der straße.ganz kurz.meine frage:ist es verboten sich auf offener straße zu küssen?seine antwort:no, but you're a foreigner.das vergaß ich stets wenn ich bei ihm war.dann kam das wochenende an dem du entschiedst, dass wir nur noch freunde seien.okay.doch auch du warst es, der sich nicht daran hielt.in der pool hall drehtest du dich plötzlich um.und küsstest mich.beim karaoke singen.das gleiche.an deinem schreibtisch.ebenso.ich genoß alle diese momente.und wusste nie ob du mich je ernst genommen hast.du schriebst mir nachrichten, dass du es natürlich ernst meinst.deine definition von ernsthaftigkeit ist seltsam.aber vielleicht hätte ich mich daran gewöhnen können.nach allem nun, glaube ich meine liebe verloren zu haben.ein böses mädchen bin ich geworden.habe lust jetzt einfach einen jungen zu verführen.aber natürlich nicht irgendeinen.jemanden, der annähernd so gutaussehend, intelligent und groß ist wie du.charakterlich das gegenteil meines freundes in deutschland.ein gangster und player.ein böser junge.sodass mein böses mädchen jemanden zum spielen hat.aber bisher bist du leider ein einzelstück.so besonders, dass dich jedes mädchen gerne hätte.aber eigentlich besitzt du die mädchen.und hast schon wieder eine neue.ich wünschte sie täte mir leid.

~vielleicht sollte ich mich meinem selbstauserwählten bruder anvertrauen~

1.11.07 05:57


und dann ist da dieses lied

*dieses lied
*welches gar nicht so mein stil ist
*welches ich wahrscheinlich nie wahrgenommen hätte
*geschweige denn gemocht
~doch nun ist es gespickt mit erinnerungen~
*und ich liebe dieses lied*
*habe es viel zu oft gehört*
*und höre es doch immer wieder immer gern*
~auch wenn ich kein einziges wort verstehe~
---->er hat es für mich gesungen<----
-.-' aber das ist schon mindestens einen monat her '-.-

*

wird er es je wieder für mich singen

???

*

ich glaube nicht

*

und vielleicht ist das auch gut so

*

ich sollte ihn vergessen

*

mich mit besserer gesellschaft umgeben

*

~gestern erfuhr ich, dass mein mitbewohner ihm vor 3 wochen ungefähr 50€ geliehen hatte.ich tat dasselbe schon vor ca zwei monaten.beide haben wir noch keinen cent zurück bekommen.beide sollten wir stillschweigen wahren.ich tat dies bis gestern.bis ich eben von der story hörte.komisch ist das.denn mein bruder meinte zu mir, dieser typ sei reich.und seltsam ist auch, dass er sich zwar geld leiht, am nächsten tag aber mit sauteuren nike air sneakern durch die gegend rennt.das geld ist mir ja irgendwie egal.mag ich eh nicht.ich brauchs nur.aber dieses verhalten macht mich stutzig.verletzt mein eh nur noch minimal vorhandenes vertrauen erneut.es lebe die verwirrung.~

*

ich mag erinnerungen
vor allem wenn sie in liedern stecken
doch dadurch ist es mir unmöglich alles um mich herum zu vergessen, wenn ich diese lieder höre
dann denke ich einfach zu viel
träume längst gestorbene gedanken
und ende so ziemlich deprimiert
manchmal auch glücklich
doch bisher sind meine lieder ja nur von zwei kerlen geprägt
nicht wirklich viel,hm?

*

deswegen hätte ich ja jetzt so richtig lust
mehr erfahrung zu sammel

*

das ist für mich ganz simpel zu erklären:
in deutschland hatte ich jeden morgen müsli zum frühstück
ich finds lecker
es ist gesund
hier habe ich hefekloßähnliche "brötchen" zum frühstück
das schmeckt mir auch
keine ahnung obs gesund ist
ABER
der fakt ist ja:
ich habe keinen bock auf müsli
UND
langsam gehen mir die hefeklöße ein bisschen auf den geist
aber nur minimal
denn es gibt ja unzählige verschiedene variationen
mittlerweile habe ich etwas ganz feines entdeckt
ich glaube,dass es sich um lotus handelt
NUR
weiß ich nie wirklich welche klöße diese süße füllung enthalten
habe ja schließlich keinen röntgenblick

*

~schweife mal wieder zu sehr ab~

*

aber jetzt mal ernst:
hat den vergleich jemand verstanden?

1.11.07 08:58


back in jazz

~und mir geht's wieder prima~
*habe gerade videos von meinem freund in deutschland bekommen
*boah
~der ist ja so genial
*wie konnte ich das nur vergessen
???
~er ist einfach 100% jazz
~so cool
~umwerfend
~charmant
*und ich depp war so blind
!!!

*ich freue mich gerade tierisch auf seinen besuch im dezember und hoffe echt, dass alles gut geht
*und, dass ich meine launen nicht so oft ändere

~aber am meisten hoffe ich, dass er hier nix bei mir hinterlassen hat
'-.- das wäre fatal
'-.- aber ich weiß eben nix
'-.- er hat mich nicht noch einmal darauf angesprochen

*ich will doch einfach nur wieder lieben können
~jetzt am liebsten meinen freund aus deutschland
*eben so wie es auch sein sollte
*wie wir es gemeinsam geplant haben

*hoffentlich klappt das*

~er ist zu gut zu mir~ 

2.11.07 06:50


*und ich vermisse meinen freund
*denn nun ist der typ hier ein verdammter idiot in meinen augen
*es ist mir so ziemlich egal, was er macht
*oder nicht macht
*denn ich habe genug andere sorgen
*als mich um ihn zu scheren

~hatte ein schönes wochenende mit einer lieben freundin:
*ist das schön, von jemandem ermutigt zu werden. als wir uns so schön unterhielten, glaubte ich wieder ich sei an dem punkt mit meinem freund, wo ich deutschland verließ.die zeit rennt regelrecht.und in etwas mehr als einen monat habe ich für wenigstens zwei wochen jemanden zum kuscheln, küssen, lieben und geliebt werden.ich freue mich schon so ziemlich auf ihn.bin gespannt wie das so läuft nach einem halben jahr räumlicher distanz.

*kann es sein, dass es sowas wie stufen nach beendigung einer affäre ??? beziehung ??? whatever ??? gibt ???

~1 traurigkeit
~2 wut
~3 hoffnung
~4 enttäuschung
~5 gleichgültigkeit

*mein status ist mittlerweile bei 5
*bin so stolz auf mich
*ist das doof, sich so darauf zu versteifen alles so auszusehen zu lassen, wie man es verlassen hat?
*mein zimmer räume ich meistens vor einem urlaub auf, um mich dann auf ein schönes freundliches zimmer bei meiner rückkehr zu freuen
*für diese lange reise habe ich diesen aufwand nicht betrieben...

 

5.11.07 12:17


*küsschen

~jetzt bin ich an dem punkt angelangt, dass ich glaube
*a kiss is just a kiss
*und hat weniger mit liebe als einfach nur mit sympathie etwas zu tun

*auch wenn ich schon seit bestimmt einem monat nicht mehr geküsst habe, wünsche ich mir jetzt, ich hätte die freiheit so viele kerle wie ich möchte zu haben.zum spielen.ich möchte gemein sein.und meinetwegen können die kerle auch gemein zu mir sein.denn zuhause habe ich den liebsten jungen überhaupt.den ich liebe.der rest ist nur zum spaß haben.aber da ich mit diesem vorhaben wahrscheinlich meinen liebsten unheimlich kränken würde, darf ich das natürlich nicht machen.

*irgendwie kompliziert

~eigentlich möchte ich ja jemanden zum anlehnen+reden+spaß haben+zeit versüßen+beschützen+freund haben

~ständig lerne ich neue leute kennen
*heute einen 20 jährigen
"i want to make friends with you"
*ok [als wenn freundschaft ein knopfdruck wäre.am liebsten hätte ich ihm meine gedanken über diese art von gespräch gleich entgegengeschleudert, aber ich hatte die befürchtung, dass er mich nicht verstehen ließ.also behielt ich meine gedanken und richtete meine hauptaufmerksamkeit auf mein abendessen]
"do you have many friends here?"
*so to say.yes.i know plenty of people by now.
"what do they ask you?"
*everything they like to know [o.O ... der typ war echt komisch...irgendwie etwas dümmlich...das komische ist ja, dass ich bei diesen typen meinen humor zu hochtouren hochschrauben kann...nur läuft das meiste davon in meinem kopf ab]
"isn't that uncomfortable for you?"
*?
"aren't some questions impolite?"
*[so what????...wenn ich eine frage nicht mag, lass ich eben meine ironie und meinen sarkasmus sprechen.]
"blablablablubb"
~dann wollte er deutsche musik hören
~und hatte die geniale idee, dass ich ihm die musik irgendwie auf sein handy schicken solle
[mit nem ipod...alles klar oO...]

*ich habe die nase voll von solchen kontakten, die möglichst freundlich, höflich, nett und lieb zu mir sein wollen
*sind die echt alle so?
*vor allem die kerle
*wenn ich auf ihrer sprache fluchen, sagen sie mir, dass sei soooooo rude...und als mädchen solle ich solche worte nicht verwenden
[manchmal habe ich aber eben einfach lust mal zu fluchen]


*der humor ist zu flach
*kein sarkasmus
*keine ironie
*kein schwarzer humor
~und ich verwende nunmal alle vier komponenten unenetwegt
*bisher gibt's nur wenige leute mit denen ich so richtig müll reden kann
[z.b.: meine affäre XD]
~mit ihm war ich heute in der bank
*zum bereits dritten mal
*um endlich einmal ein bankkonto zu eröffnen
*das scheiterte auch heute, weil ich nicht genug geld dabei hatte
~aber wir hatten einfach ein lustiges gespräch, wie wir so die bank ausrauben könnten auf einer möglichst höflichen art und weise
[situationskomik...wirkt beim nacherzählen einfach nicht]

*meine gedankengänge haben echt die macht mich zu verwirren.sie können mir gefühle einreden, die sich dann als falsch herausstellen, wenn ich einfach nur handle anstelle zu denken:denn gestern war meine affäre der größte idiot auf diesem planeten für mich.einfach egal.ich hätte nix mehr für ihn übrig.blabla.auf jeden fall ist er aber doch einfach ein guter freund.ich kann mich mit ihm besser unterhalten als mit all meinen kollegen.auch wenn er mich in der schule nicht wirklich kontaktiert.oder beachtet.sobald wir etwas gemeinsam unternehmen, ist er toll.nein, das gibt keinen rückfall.
*hoffentlich täuschen mich meine gedanken nicht darin, dass ich mir nun wieder sicher bin, dass ich meinen freund liebe
*ich möchte ihn heiraten
*mit ihm alt werden
*kinder bekommen

~nur:
    *könnte er nicht etwas größer sein als ich?

6.11.07 15:18


*sturz

mein glücksknoten
lässt seine Fäden los
und ich falle hin,
gestolpert über dieses nichts,
welches sich wieder einmal
an meine ferse haftete.

also stehe ich auf,
klopfe die staubigen gedanken
von meiner hose,
wische alle gefühle
aus meinem gesicht
und gehe mit
zerrissener seele weiter
als wäre nix gewesen.

kleine schürfungen heilen schnell,
kleidung kann man neue kaufen,
aber warum schmerzt solch ein sturz dann?

jetzt habe ich eine narbe.
soll ich sie stolz zur schau tragen?
oder stets verstecken?
einfach nicht beachten?

 

*i just wanna walk
*right out of this world
*cause everybody here
*has a poisened heart
~the ramones~

7.11.07 11:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung